Als Jesus sah, dass sie folgten, fragte er: Was wollt ihr? Sie sagten: Wo wohnst du? Er aber antwortete: Kommt und seht! »weiterlesen

Für alle, die unterwegs sind.


Johannes Hansen

  Die drei gefährlichsten Buchstaben

Wer gegen seine innerste Wahrheit lebt, wird krank. Das Problem jedoch ist, er merkt es nicht. Dieser Mensch gefährdet die Situationen um sich herum. Die Ehe leidet, oder es geht ihm eine Beziehung nach der anderen in die Brüche. Gefährlich wird es, wenn der hier bedachte Typ „Macht“ über andere hat. Als Pädagoge, als Mediziner, als Chef, als Leiter einer Gruppe, als Schüler/in oder Student/in in den Alltagsbeziehungen. Im schlimmsten Falle verbreiten wir das Gift der Lieblosigkeit und verderben mehr als die Atmosphäre. Was ist zu tun, gibt es Hilfe? »weiterlesen

 

 

„Wir sind geliebter, als wir wissen“ Helmut Gollwitzer

Michl Graff

 Beziehungen

Kürzlich saßen wir erwartungsvoll am Tisch, um aufzuräumen, auszupacken und ebendiese vermaledeiten Beziehungen zu klären. Es ging gründlich daneben. Die Empfindsamen weinten, die Ironischen wurden brutal, die Experten zogen sich in ihren Jargon zurück. Wir haben es dann noch zu zweit probiert. Es war auch nicht besser. Dabei hätten wir so gern alles geklärt. Unsinn, kommentierte das eine gewitzte Benediktinerin, wenn mir eine Mitschwester auf die Nerven geht, setze ich mich zum Beten im Chorgestühl halt woanders hin. Recht hat sie... »weiterlesen