Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga, _gid, _gat_gtag_UA_146498677_4
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt

Atemholen Nr. 572

30. April 2017

Kirchen

In Schottland findet man scheußlich viele Kirchenruinen. Irgendwann müssen hier die religiösen Radikalinskis gehaust haben, ein sonderlich sparsamer Puritanismus, über den Chesterton bissig bemerkt, dass man »lieber in einer Scheune als in einer Kathedrale betet, und zwar aus einem einzigen Grund, weil die Kathedralen schön sind. « Oh ihr Katholischen mit eurem Brimborium, höre ich manchmal die späten Nachfahren jener Leute sagen, die uns Vorwürfe machen, weil wir's gern schön haben, als ob eine künstlerisch geglückte Kirche sündhaft wäre. Unsinn, sage ich mir dann und halte es mit den Philosophen der Antike und Renaissance, genieße Dome und Krypten, Glasfenster und Fresken, moderne Konstruktionen und bäuerliche Volkskunst und finde etwas Schönes schön und nenne Hässlichkeiten hässlich, wobei ich mich manchmal wundere, wie viele Hässlichkeiten auf engem Raum beisammen sein können, und wieso manche Leute sich darin wohlfühlen. Was wahr und was gut ist, haben jene Philosophen noch gewusst: das wird auch schön sein. Ob es auch teuer sein muss, ist eine andere Frage. Ich räume sogar gern ein, dass manche vor einer Gipsmadonna herzlicher beten können als vor einem Chagall. Wenn Kitsch schön ist, wenn eine Dorfkirche Glauben weckt, soll's recht sein. Es geht nicht um Ästhetizismus und die Ansprüche irgendeiner gehobenen Mittelschicht, sondern um schöne Kirchen. Es geht um Bilder, Säulen, Türme, Stufen zum Altar und jene Atmosphäre, die einen Raum zur Kirche macht.

Weiterlesen

Kennen Sie Ihren Bruder?

Vor etlichen Jahren sah ich bei Vox die TV-Reportage „Spurensuche“. Es wurden Adoptivkinder gezeigt, die als Babys von der Mutter zur Adoption freigegeben worden waren. Eine offenbar beliebte Sendung, bei der man mitfiebern konnte, ob und wie und wo der Mensch wieder aufgespürt wurde. Für die Weggabe des Kindes mag es manche Gründe gegeben haben, tragische wohl auch, hoffentlich nie finanzielle Gründe. Vielleicht hatte die Mutter es aus Scham getan? Auch das mag es geben. Die inzwischen erwachsenen „Adoptivkinder“ suchten nun auf komplizierten Wegen nach der Mutter, dem Vater und nach Brüdern und Schwestern, die es häufig auch noch gab. Für die Produktion einer TV-Reportage dieser fragwürdigen Art war es wichtig, dass man diese Menschen wirklich fand und dem Zuschauer präsentieren konnte.

Weiterlesen

Ich kann schlafen, weil Gott niemals schläft

Nachts sind nicht nur alle Katzen grau, sondern auch alle Gedanken. Grau und schwarz und schwer. Die Sorgen um Verwandte und Freunde liegen dir tonnenschwer auf der Seele. Die Sorgen um die Welt rauben dir den Schlaf. Du möchtest mit jemandem sprechen. Aber das kannst du hier jetzt nicht. Alle schlafen.

Weiterlesen