Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga, _gid, _gat_gtag_UA_146498677_4
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt

Atemholen Nr. 740

03. Oktober 2021

Sünde und Sünder

Es war keine Tragödie, wir waren nicht Opfer himmlischer Allüren und auch nicht nur zufällig in irgendwas hineingerutscht. Nein, es sind nicht die anderen, sagten wir uns und wurden Menschen. Menschen, die Ich sagen können, Scherben Scherben nennen und zu ihrer Schuld stehen, auch wenn sie sie nie werden abstottern können. Zur Würde des Schuldigen gehört es, auf Wascheffekte und Glättungsversuche, was man so Entschuldigung und Verzeihung nennt, zu verzichten. »Mord bleibt Mord«, sagt C. G. Jung. Man ist gewillt, den Folgen ins Auge zu sehen und gegebenenfalls die Schuld abzusitzen, sofern man mit dem Leben davonkommt. Immer sind die persönlichen Folgen der Schuld empfindliche Freiheitsstrafen. Schuld macht einsam und hoffnungslos. Das Lachen der Erlösten, die Freiheit deiner Bewegungen, das frohe Dahinplätschern dessen, was man so Leben nennt, ist zur Bewährung ausgesetzt.

Weiterlesen

...Nun muss doch wohl einmal geklärt werden, was „Sünde“ ist und wer ein „Sünder“ ist. Bekanntlich und meist als ärgerlich empfunden, stammt der Begriff aus der Bibel. Es mag überraschen, doch in der Bibel des Alten und Neuen Testamentes ist Sünde kein moralischer Begriff. Es ist ein Beziehungsbegriff. Es geht um die existentielle Trennung des Menschen von Gott. Die muss nicht geplant ablaufen wie bei der Verschiebung von Millionen auf geheime Konten in Liechtenstein. Sie geschieht in einer auch ganz still von Gott abgewandten Grundorientierung des Menschen. Gott ist etwas für den Trost am Grabe, aber doch nicht für Lebenspläne und Börsengeschäfte. „Zielverfehlung“ wird die Sünde genannt. Das Leben fliegt wie eine Lanze an seinem Ziel vorbei. Das Leben geht daneben. Der Begriff hat es sprachlich auch mit „absondern“ zu tun. Wie ein Sund zwischen zwei Meeresufern die anliegenden Länder trennt. „Entfremdung“ betont ein Theologe, „Lebenslüge“ ein anderer. So leben wir wie der „verlorene Sohn“ vom Vater getrennt in der Fremde und unser ganzes Leben wird zu einer Lüge. Es hilft zu unterscheiden zwischen der Sünde und den Sünden. Die Sünde ist die Entfremdung vom Geheimnis unseres Lebens, also von Gott und die Sünden sind die Folgen auf allen Lebensgebieten. Wie Ursache und Wirkung also.

Weiterlesen