Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga, _gid, _gat_gtag_UA_146498677_4
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Technisch nowendig
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt

Aussendung und Rückkehr der Jünger

Lukas 10, 1-12.17-20

Viel Zeit hat Jesus darauf verwandt, Schüler um sich zu scharen, sie in den Geheimnissen des Reiches Gottes zu unterweisen und mit ihnen geschwisterlich zu teilen und in kindlichem Vertrauen abhängig von Gott zu leben. Dabei unterscheidet sich Jesus als Lehrer entscheidend von andern jüdischen Rabbinen: War es sonst selbstverständliche Sitte in Israel, dass sich junge Männer einen Rabbi aussuchten und sich ihm anschlossen, so war es bei Jesus genau umgekehrt. Er ging auf Menschen zu und forderte sie auf, ihm als Schüler zu folgen. War es für einen jüdischen Rabbi undenkbar, Frauen als Schülerinnen zu seinen Füßen sitzen zu haben, so hat Jesus auch Jüngerinnen gehabt, die er lehrte und die ihm nachfolgten (vgl. Lukas 10,38ff).

Im Unterschied zu anderen religiösen Gemeinschaften, die in der Abgeschiedenheit ein kommunitäres Leben mit strengen Regeln pflegen (wie z.B. die Essener in Qumran am Toten Meer), steht Jesus mit seinen Jüngern mitten im Leben, teilt den Alltag der Menschen und beteiligt sich an ihren Festen. Immer wieder sendet Jesus seine Jünger aus in die Dörfer und Städte Palästinas, um den Menschen die Nähe des Reiches Gottes anzusagen und sie mit dessen Frieden zu grüßen. Jesus lässt dabei keinen Zweifel, dass sie nicht überall freundliche Aufnahme finden werden. Sie werden auch Ablehnung erfahren - und auf diese Weise am Schicksal ihres Meisters teilhaben.

Doch bei der Rückkehr der Zweiundsiebzig herrscht großer Jubel und eitel Freude, als wäre der Besuchsdienst in den Dörfern und Städten eine einzige Erfolgsgeschichte gewesen. Besonders überwältigt sind die Jünger von der Erfahrung, dass Jesus ihnen sogar Vollmacht über Dämonen und finstere Mächte gab. Jesus dämpft die Überschwänglichkeit seiner Jünger, indem er ihre Freude auf eine verlässliche Grundlage stellt, die selbst Zeiten des Misserfolgs und Schmähungen überdauert: Freut euch aber, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind (Vers 20).

Entscheidender als Leistung und Erfolg ist die Tatsache, dass wir für immer bei Gott gut angeschrieben sind.

Text aus: Klaus Jürgen Diehl, In 99 Tagen durch die Bibel, © Brunnen-Verlag
Mit freundlicher Genehmigung des Verfassers. Gemälde Kristina Dittert © 2011